WoolFit Markengeschichte

Vom Vater-Sohn Urlaub zum Hausschuh, der die Welt verbessern soll

Ich, stolz, mit meinem ersten handgefilzten Hausschuh nach 3 Stunden Arbeit

Alles fing an als mein Vater vor 45 Jahren zusammen mit seinem Vater nach Nepal reiste. Die wunderschöne Landschaft, die Herzlichkeit der Menschen und der klarste Sternenhimmel, den er je gesehen hat, haben ihn dazu bewegt, mich 2017 auf eine Reise dorthin mitzunehmen. 

Seither hat sich einiges verändert, aus der kleinen Stadt Kathmandu wurde eine Millionenmetropole und die Sterne verstecken sich, wie bei uns, hinter den Lichtern der Stadt. Was geblieben ist, ist die Herzlichkeit, die einem die Nepalesen entgegenbringen.

Im Jahr 2015 wurde Kathmandu von einem schweren Erdbeben getroffen, welches große Teile der Stadt, sowie antike Tempelanlagen komplett zerstörte.

Die schlimmen Folgen des Bebens waren auch bei meinem ersten Besuch 2017 noch überall zu sehen. Daher entbrannte in uns der Wunsch diesem Land irgendwie zu helfen.

Doch was können zwei einfache Hausschuhverkäufer schon tun?

Die Idee zu WoolFit kam beim Besuch eines kleinen Marktes, auf dem kunstvolle Filzschuhe in den verschiedensten Farben und Formen angeboten wurden. Die sahen zwar lustig aus, jedoch waren Passform und Fußkomfort, nun ja… gewöhnungsbedürftig. Doch die liebevolle Handarbeit und die Besonderheit des Produkts hat uns überzeugt, dass man mit den Nepalesen ein tolles Produkt entwickeln kann, das auch deutsche Füße lieben werden.

Zusammen mit einer kleinen Manufaktur nahe der Tempelstadt Bhaktapur haben wir über 2 Jahre immer wieder Produktmuster entwickelt, getestet und verbessert. Für die perfekte Passform haben wir den deutschen Traditionsbetrieb Fargus beauftragt, der uns mit eigens entwickelten Schuhleisten versorgt hat.

Nach etlichen Rückschlägen und interkulturellen Kommunikationsschwierigkeiten, konnten wir 2018 eine kleine Startserie erfolgreich verkaufen und sammelten weitgehend positives Kundenfeedback.

In diesem Jahr haben wir unsere Hausschuhe weiter optimiert und mit innovativen Fußbettideen ausgestattet und sind nun bereit für den großen Schritt in den weltweiten Markt. Wir freuen uns, wenn Sie den Weg mit uns gehen und unsere Hausschuhe selbst testen. Jedes Paar ist mit einer Zufriedenheitsgarantie verbunden, denn die Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden steht für uns an erster Stelle. 

Zudem haben wir eine weitere Produktion entdeckt, die nach traditionellen Techniken Filzhausschuhe macht. Die einzige Hausschuhproduktion in Kirgistan, die nur von Frauen geführt wird - das hat direkt unser Interesse geweckt. Und es hat sich gelohnt: in kurzer Zeit entwickelten wir mit den Kirgiesen tolle Hausschuhe mit optischen Highlights und einmaligem Komfort.

Nun haben wir zwei tolle Hausschuhtypen:

Wer es weich, bunt, lebensfroh und kuschlig mag, nimmt einen WoolFit Footprint

Wer es edel, stylish und komfortabel mag, greift zum WoolFit Classic.

Viel Vergnügen mit unseren Produkten! Mit jedem Kauf unterstützt Du die Menschen in Nepal und Kirgistan und gibst uns die Möglichkeit mehr zu produzieren und wohltätige Projekte in den beiden Entwicklungsländern voranzubringen. Ich sage schonmal Danke :-)

WoolFit Gründer Benjamin Spree